Reiseberichte Weltreise-Magazin

Wieso du garantiert nach Campeche willst [Bildergallerie]

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Falls du einen Backpacking Trip oder Rundreise durch Mexiko planst, wirst du dich früher oder später mit Campeche beschäftigen. Wieso?

Campeche bedeutet Entspannung, Nostalgie, Geschichte, gutes Essen, niedliche Bars, Spaziergänge am Meer und Campeche lebt von den farbenfrohen Gebäuden.

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Du wirst Mexiko mit grosser Sicherheit über Cancún anfliegen, Mérida, Tulum oder Isla Holbox bereisen und im Idealfall quer durch Mexiko bis an die Westküste gondeln. Auf dem Weg kannst du Campeche einschliessen, und ich sage dir, weshalb sich ein Zwischenstopp für jeden Backpacker lohnt.

Was macht Campeche so attraktiv?

Campeche ist ein Zwischenstopp, welcher dich begeistern wird.

Eine farbenfrohe Stadt mit fantastischen Fotomotiven.

Sehenswürdigkeiten selbst hat Campeche zwar nur wenige: Museen (wir waren im Archeologie Museeum und es war… Ok, empfehlen würde ich es aber nur für wirkliche Fanatiker), die älteste Kathedrale Yucatáns und Befestigungsanlagen aus dem 17. Jahrhundert zum Schutz von Piraten, aber das Highlight selbst waren für uns die Gassen mit den bunten Häusern.

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Jedes Haus hat eine andere Farbe. Und spätestens mit den Überbleibseln aus den geschlossenen mexikanischen VW Fabriken, den vielen Käfern, wird Campeche formvollendet.

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Campeche ist gespickt mit gemütlichen Cafés, guten Restaurants und nur wenige Schritte vom am Meer gelegenen, kilometerlangen Fussgängerweg entfernt.

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Wir waren auf unserer Weltreise zur Weihnachtszeit dort und haben es später bereut, über Neujahr nicht geblieben zu sein. Campeche wird beleuchtet, aus jedem Restaurant spielt Weihnachtsmusik, und der Dorfplatz wird geschmückt mit Plastik-Kamelen, Disney-Figuren und noch mehr Lichtern.

Wer mal wieder Lust auf einen Salat oder Gemüse in Mexiko hat, der findet sogar eine Salat-Bar!

Blau und Gelb - Campeche, Mexiko - Um die Weltreise

Die freundliche Stimmung, die farbigen Häuser, die vielen Gassen und das leuchtende Zentrum haben es uns angetan. Campeche verspricht einen schönen, nicht ganz so touristischen, Kontrast zum restlichen Yucatán. Zwei, drei Nächte dort sind ein absolutes Muss.

Du warst in Campeche? Wie hat es dir gefallen?

14 Kommentare

  1. ach, ich liebe mexiko, ich kann es kaum erwarten, wieder dort zu sein, wenn ich solche bilder sehe… allerdings verschlägt es mich beim nächsten mal in den norden. aber das wird ja nicht meine letzte reise sein.

    viele grüße
    daniela

    • Hi Daniela

      Du bist ja tatsächlich ein riesiger Fan, wie ich auf deiner Website gesehen habe.
      Was verbindet dich denn mit Mexiko?

      Liebe Grüsse,
      Simon

  2. Klingt sehr interessant. Und die schönen Fotos machen auch neugierig. Ich war noch nicht in Mexico. Bisher! ;) Von Süden kommend war in Nicaragua Schluss mit Zentralamerika. Dann war keine Zeit mehr. Aber nächstes Mal! Was evtl. gar nicht sooo lange hin ist. Mal schau´n … ;)

    Werde mir einen Knoten in´s virtuelle Taschentuch machen. Wegen Campeche …

    • Hi Wolfgang

      In Campeche ist es wirklich nicht schwer, schöne Fotos zu machen :)
      Ja, mach dir den Knoten, es lohnt sich. Geht es bei dir denn bald los? Zumindest deine Website scheint kurz vor einem (Neu-)Start?!

      Liebe Grüsse,
      Simon

  3. Hi Simon,

    mach mal so einem Fotojunkie wie mir noch mehr Appetit… ;) Aber Einspruch: Schöne Motive allein machen noch kein gutes Foto aus. Das gewisse Auge gehört auch dazu!

    Bald los? Naja, in die Richtung evtl. im Winter wieder. Zentralamerika hat mich angefixt, seitdem ich Panamá, Costa Rica und Nicaragua heimgesucht habe… Auch das hat Appetit gemacht. Auf die anderen Länder…

    Vorher „muss“ ich noch in den Libanon. Und vielleicht noch woanders hin. Dieses Fernweh ist einfach unersättlich! ;)

    LG, Wolfgang

    PS. Ach ja, mein Blog. Ist mein erster. Sollte eigtl. am 01.08. starten. Evtl. schiebe ich noch einmal um ein, zwei Wochen. Du weisst, was das an Arbeit bedeutet! V.a., wenn man in allem Amateur ist…

    • Jetzt hast du mich natürlich neugierig gemacht!!!
      Wieso „musst“ du denn in den Libanon.

      Liebe Grüsse,
      Simon

      PS: Falls du Unterstützung brauchst, mit dem Start von deinem Blog, melde dich bei Fragen einfach, gell :)

      • Moin Simon, danke für das Angebot. Das ist lieb! Tja, warum „muss“ ich in den Libanon? Vorrangig deswegen, damit meine Flugtickets nicht verfallen… ;) Habe irgendwann vor ein paar Wochen zugeschlagen, als es ein günstiges Angebot gab. So mache ich es gelegentlich bei Zielen, die ich nicht zwingend „auf dem Schirm“ habe. That´s it… ;)

        • Haha… Sehr cool. Das mach ich auch mal :)

          Liebe Grüsse und ä schöne Tag,
          Simon

  4. Hallo Simon,
    ein echt toller Bericht mit sehr schönen Fotos!! Zwar geht es bei mir im September erstmal nach Santorini, aber für nächstes Jahr ist dann eine große Reise nach Mexico geplant!! Und nachdem ich jetzt Deinen Post gelesen habe, wird Campeche auf jeden Fall in meiner Planung berücksichtigt!!

    • Hallo Melanie
      Vielen Dank für deinen Besuche und Kommentar.
      Du hast ja tolle Aussichten!!! Griechenland und Mexiko, da machst du jedenfalls nichts falsch.

      Weisst du denn schon, wie lange du nach Mexiko reisen willst?

      Liebe Grüsse,
      Simon

      • Hallo Simon, ja… Ich finde auch, dass das gute Aussichten sind!

        • Ich hätte für Mexiko auf jeden Fall so drei Wochen eingeplant, wobei eine genaue Route noch überhaupt nicht feststeht. Vielleicht eine Woche baden und zwei, um das Land zu entdecken!?!
          Hast Du ne gute Idee?
          Liebe Grüße
          Melanie

          • Hi Melanie

            Drei Wochen klingt doch toll!

            Eine klassische Route und einmal quer durch wäre zum Beispiel:
            – Cancun
            – Playa Del Carmen
            – Tulum
            – Merida
            – Campeche
            – Palenque
            – San Cristobal
            – Oaxaca
            – Mexiko Stadt (Flug zurück)

            Da gibt es massig zu sehen, schöne Strände, Ruinen, Mexikanische Kultur…

            Wenn du etwas abgelegener willst, gibt es zum Beispiel noch Isla Holbox oder Zipolite.

            Ich hoffe, das hilft dir schon mal etwas weiter.
            Nachdem wir vier Monate in Mexiko waren, sollten noch ein paar Artikel folgen, welche dich hoffentlich weiter inspirieren :)

            Falls du Fragen hast, melde dich auf jeden Fall immer wieder gerne bei uns.

            Liebe Grüsse,
            Simon

  5. Julia Hokuspokusfidibus

    Also ich kann Campeche auch nur empfehlen!
    Wir sitzen gerade in einem Süßen Café in Campeche….
    Überall läuft Musik, es ist soooo schön Bund, fast wie Trinidad de Cuba nur sauberer und nicht so verfallen?
    Hier könnte ich noch was bleiben, aber calakmul wartet ?

Kommentare sind geschlossen.