Reiseplanung

In 3 Schritten zur Weltreise. Starte HEUTE bereits mit Schritt 2!

3 Schritte zur Weltreise - Fussabdruck im Sand

Die Welt ist lange nicht so schwer zu bereisen, wie du dir vielleicht vorstellst. Dein Traum liegt lange genug auf dem Tisch, es wird Zeit, ihn in Angriff zu nehmen.

Ich zeige dir, wie es geht und wie du heute den ersten Schritt hinter dich bringst!

1. Entscheide dich JETZT, deinen Traum zu leben!

Wie oft habe ich den Satz gehört: „Das würde ich auch gerne…“, direkt gefolgt von „geht leider nicht, weil…“.

Starte JETZT mit dem ersten Schritt und entscheide dich, deinen Traum zu leben! Es ist möglich – garantiert.

Schluss mit den Ausreden

Ich habe kein Geld
Eine Weltreise ist nicht so teuer, wie viele denken. Beginn Heute mit sparen und bald schon wirst du deinen Flug buchen.

Lies dazu:
Was kostet eine Weltreise

Ich habe keine Zeit
Nimm sie dir! Du bist Herrscher deiner Zeitplanung und ganz alleine dafür zuständig, dir deine Zeit zu einzuteilen.
Als Tipp, grösster Zeitfresser: Der Fernseher. Schalte ihn aus (oder nicht an) und plötzlich fragst du dich, woher die ganze freie Zeit kommt.

Ich bin nicht der Backpacker Typ
Wer hat gesagt, dass eine Weltreise nur als Backpacking Trip möglich ist?

Ich habe eine Familie
Wir haben unzählige weltreisende Familien getroffen, das kannst du dir kaum vorstellen. Alle haben sie geschwärmt vom Erlebnis mit Kindern unterwegs zu sein.

Ich habe einen Job
Dann nimm ihn mit und arbeite unterwegs oder lass ihn sausen. Arbeit gibt es viel. Freiheit ist so viel mehr wert, als jeder Job der Welt. Du wirst wieder einen coolen Job finden. Die Freiheit, welche du erlebt hast, kann dir dann niemand mehr nehmen.

Mit der richtigen Vorbereitung gehst du kaum ein Risiko ein, plötzlich ohne etwas da zu stehen.

Ich habe ein Haus
Perfekt! Grandios! Genial! Vermiete es und geh mit dem Geld so lange auf Reisen, bis du satt bist.

Ich habe nicht den Mut
Verstehe ich. Dann musst du dich fragen, ob eine Weltreise wirklich das ist, was du willst. Eine lange Reise oder Städtetrips können genau so viele Erlebnisse schaffen, wie eine Weltreise.

Starte mit einem längeren Backpacking Trip, du wirst rasch sehen, ob der Trip dir zu kurz war oder ob das dein Ding ist.

Fazit
Bisher habe ich keine Ausrede gehört, die wirklich stand hält. Wer eine Weltreise als Traum hat, sollte diesen leben (oder es zumindest versuchen).

Ausreden bleiben Ausreden. Ist es wirklich dein Traum, einmal um die Welt zu reisen, dann schliesse JETZT Schritt 1 ab und geh zu Schritt 2, der Weltreise-Planung.

2. Starte die konkrete Planung deiner Weltreise

Cool, du hast dich entschieden, dein Leben in die eigenen Hände zu nehmen. Von hier weg ist alles ganz einfach.

Leg los. Schritt für Schritt in die richtige Richtung und bald wirst du vor deinem Ziel stehen.

Alles, was du wissen musst, findest du im Artikel zuur Weltreise Planung

Fazit:
Hast du dich entschieden, dein Projekt „Weltreise“ konkret anzugehen, sind die restlichen Schritte ganz einfach. Zu Beginn sieht es nach viel aus, die einzelnen Schritte sind jedoch klein und für dich bestimmt kein Problem.

3. Geniess die Vorfreude, hab Geduld und Ausdauer

Du hast es fast geschafft. Du hast die richtigen Entscheidungen getroffen. Du hast die wichtigsten Fragen beantwortet und jetzt heisst es nur noch, deine Pläne durchzuziehen.

Das braucht Ausdauer und wird vermutlich einige Zeit in Anspruch nehmen. ABER:

  • Geniesse die Zeit, sie gehört zu deinem Traum und jeder Tag hilft, diesem einen Schritt näher zu kommen.
  • Stöbere in Foren, Reiseführern und Magazinen zu deinen Traumdestinationen. Lies Bücher über deine Lieblingsländer oder Schau dir ein paar Dokumentationen auf Youtube an. Das steigert deine Freude und eines ist sicher: bleibst du dran, wirst du bald selbst am Traumstrand liegen.
  • Schau auf Skyscanner nach günstige Flügen und Flugrouten. Das macht Spass und bringt neue Ideen.
  • Gleiches gilt für Hostel oder Hotels. Durchsuche hier deine Lieblingsplätze und du beginnst direkt zu träumen!
  • Nutz die Zeit, um ein Reiseblog aufzusetzen. Schreib über deine Träume und lern neue Leute kennen – im Netz, oder wer weiss, vielleicht bald unterwegs.

Melde dich bei uns auf Twitter (Fränzi & Simon), wir können dich mit unzähligen spannenden Persönlichkeiten aus der „Reisebloggerszene“ verknüpfen

Fazit:
Auch wenn der Schritt bis zur Erfüllung deines Traums dauern wird, hab Geduld. Hauptsache du befindest dich auf dem richtigen Weg!

Es gibt kein Zurück mehr! (–> Twittere das)

Du hast keine Ausreden übrig. Schlag jetzt den Startpflock für deinen Reisetraum ein! Du wirst es nicht bereuen, versprochen.

Brauchst du noch ausreden, oder lebst du deinen Traum? Sag es mir in den Kommentaren.

2 Kommentare

  1. Volker Lorenz-Riemann

    Euer Beitrag erinnert mich ein wenig ein meine Arbeit. Jedenfalls scheint ihr beiden nicht „nur“ gut weltverreisen und bloggen zu können, sondern ihr könnt auch gut motivieren.

    • Hallo Volker

      Vielen Dank für dienen Kommentar. Motivation und Träume sind das eine. Konkrete Pläne zu haben und diese auch durchzuführen das andere.

      Ich denke vielen fehlt es nicht an der Motivation, sondern vielmehr am Mut oder der Kraft, die Pläne in Angriff zu nehmen.

      Herzliche Grüsse,
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.