Italien

Postkarte aus Rom

Kolosseum in Rom - Rom als Städtereise

Rom, 22. Mai 2016

Liebe Reiseverrückte

Angekommen in Rom, beeindruckt vom Zusammenspiel zwischen Moderne und Kultur, Neubau und Antike und dem Hauch von Gladiator. Die Gassen sind überschaubar voll, der Wind verweht italienischen Duft.

Lies dazu:

Die Sehenswürdigkeiten der Römer lesen sich wie Geschichtsbücher, dem entsprechen ist der Drang, diese sehen zu wollen. Leider sind wir nicht die Einzigen, mit dem Gefühl. Rund um die Sehenswürdigkeiten nehmen die Menschenmassen spürbar zu, hast du dein Ticket für die Sixtinische Kapelle nicht online gebucht, heisst es stundenlange anstehen. Diese erste Hürde überwunden wird es nicht besser. Es wird enger, schmaler, voller. Schluss mit der Gemütlichkeit, dem Geniessen der Kunst und dem Schlendern durch Museen. Alles ist vollgestopft mit gierigen Touristen, die sie alle die Höhepunkte Roms erleben wollen.

Geflüchtet aus Rom, Richtung Ostia Antica, kommt sofort der Glanz dieser Gegend erneut zum Vorschein. Zurück ist der italienische Duft, das südländische Flair und der gute Kaffee. Wenn du dies mit einem Abstecher ans nur einen Katzensprung entlegene Meer verbindest, hast du es doch noch geschafft, aus Rom eine perfekte Städtereise zu schaffen.

In dem Sinne.
Liebe Grüsse und bis bald.
Dein um die Weltreise-Team, Fränzi und Simon

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.