Weltreise-Magazin

7 extravagante Reisesouvenirs: unvergesslich, überraschend, einzigartig.

Taj Mahal - Indien - um die Weltreise - Simon Zryd - Franzi Zurcher

Frage: Abonnierst du bereits unseren RSS Feed?

Gleich hast du eine Idee für ein cooles Reisesouvenir und bist nicht mehr auf die langweiligen Klassiker angewiesen. Diese sind derart langweilig, dass entsprechende Shops von weitem abschrecken wirken und Reisende zumindest offiziell einen grossen Bogen drumherum gehen. Souvenirs, so alt wie das Reisen selbst und kein einziger Backpacker kehrt ohne Souvenir Heim. Nicht zwingend materiell, aber garantiert im Gepäck. Sei es die blosse Erinnerung an eine unvergessliche Zeit – schliesslich sind gerade Erfahrungen und Erinnerungen ein wichtiger Teil, warum du und ich reisen.

Kreative Souvenirs gehen über den Kühlschrankmagneten oder das Hard-Rock Café T-Shirt hinaus. Einfallsreiche Sammler und Souvenirjäger haben es vor gemacht, uns angesteckt und dir soll es nicht besser ergehen. Hol dir auf deiner nächsten Reise dein ganz persönliches Souvenir.

Das könnte dich interessieren:
Pssst… das sind die coolsten Reisegadgets!

18 unverzichtbare Reisegadgets.
Die besten Spartipps auf einen Blick.

Glasscherben, Plastik, Abfall

Die beste Idee überhaupt! In Zipolite durften wir eine eindrückliche Bekanntschaft machen, aus welcher Freundschaft wurde. Das über 60-jährige Ehepaar reist seit Jahrzehnten um die Welt und sammelt Scherben. Ja, Scherben! Sie laufen den Stränden entlang und packen nicht etwa Muscheln ein oder Sand in ihren Koffer, sie sammeln ausschliesslich schöne, farbige, aussergewöhnliche und vom Meer über Jahre geschliffene Scherben.

Ihre Scherbensammlung besteht aus Scherben aller Kontinenten und von allen Weltmeeren.

Auf unsere Frage, weshalb sie sich so auf Scherben konzentrieren, kommt die Antwort blitzschnell: „Scherben nimmt dir keiner am Zoll ab, wie zum Beispiel Muscheln, es ist Einzigartig für uns und wenn wir Scherben sammeln, machen wir den Strand mit jeder Scherbe sauberer“. Sie Sammeln denn auch nicht bloss die Eine, die schönste Scherbe, sondern alle, welche sie finden. Die Schönste nehmen sie mit nach Hause, die anderen werden entsorgt. Eine fantastische Idee!

An Stränden sind übrigens abgeschliffene Plastikstücke in allen Farben zu finden. Auch eine Variante einen klitzekleinen Beitrag an die Umwelt zu leisten und gleichzeitig ein extravagantes Souvenir zu sammeln.

Das andere Reisefoto

Autonummer als Reisesoivenir - um die Weltreise - Simon Zryd - Franzi Zurcher

Klassisch lässt du dich vor jeder Touristenattraktion fotografieren oder hältst dein Abenteuer in einem Selfie fest. Versuche doch einmal etwas Neues: Sammle Ortschaften. Wie wäre es mit einem Foto vom das Ortsschild oder Nummernschilder von Autos. Das Suchen, Sammeln und Jagen macht Spass!

Bestimmt findest du eine neue Idee, um dir dein unvergessliches Reisesouvenir in einem Foto zu ergattern – wie wäre es beispielsweise mit Abflussdeckeln?

Boston Strassendeckel. - Souvenir Ideen - Boston - um die Weltreise - Simon Zryd - Franzi Zurcher

Die Postkarte an dich

Es war nicht unsere Idee, die uns begeistert. Aufgeschnappt auf Pinterest, haben wir uns von jeder Destination, an welcher wir länger verweilten, eine Postkarte geschrieben. Das tun wir noch Heute regelmässig und mittlerweile ist ein viel zu kleiner beachtlicher Stapel zusammengekommen.

Der Stapel ist nicht nur ein nettes Souvenir an den Ort mit schickem Bild, auf der Rückseite kannst du dir einen kurzen Einblick in deinen Tag geben, eine Art Tagebuch.

Reisesouvenir Postkarten Pin

Der Gang zum Kiosk

Hol dir den kostenlosen Newsletter in deinen Posteingang! Die besten Reiseberichte aus aller Welt für dich zusammengestellt (und obendrauf die Links zu 30 kostenlosen Reisefotografie eBooks).

Jedes Land hat bietet seine Eigenheiten. Wir schlendern gerne durch Supermärkte und schauen uns an, was für Einheimischen im Regal steht. Das ist spannend und gibt einen winzigen Einblick in den Alltag. Ähnliches gilt für Kiosks. Sie unterscheiden sich von Land zu Land. Hol dir dein Souvenir am Kiosk! Kaugummis, lustige Bonbons oder Streichholzschachteln, es gibt vieles zu entdecken, das spannender ist, als schlichte Touristen-Souvenirs.

Die Münze

Die Idee für dieses Reisesouvenir ist nicht neu und noch Heute trauern wir den verschiedenen europäischen Währungen nach (auch wenn wir den Euro mehr als nur ein wenig schätzen). Eine Note oder Kleingeld aus fernen Ländern ist ein aufregendes Erinnerungsstück.

Du kannst das Sammeln selbst spannend gestalten, indem du dich auf die Suche nach alten oder antiken Münzen machst. Die (nur für uns wertvollen) ausgefallenen Münzen, welche wir zusammentragen, finden wir regelmässig auf Flohmärkten.

Musik

Kaum etwas transportiert dermassen stark Emotionen, wie Musik. Einwandfreie Voraussetzungen für ein Souvenir. Fast überall findest du Strassenkünstler, die dir ihre Musik verkaufen, du holst sie in einem Geschäft oder vielleicht fragst du einfach in deinem Lieblingsrestaurant nach dem Lied. Du brauchst die Musik selbst noch nichtmal materiell zu kaufen,Shazam sagt dir, welches Lied gerade spielt und mit wenigen Klicks liegt dein Song bereits in der Reiseplayliste von Spotify oder iTunes Music. Eine Reiseplayliste ist mit Bestimmtheit eines der emotionalsten Reisesouvenirs, das du dir holen kannst. Hörst du später deine Musik, wirst du mit hundertprozentiger Garantie zurück an diesen Ort versetzt.

Sprachnotiz

Um Erinnerungen festzuhalten ist die klassische Variante das Tagebuch. Nun würde ich ein einfaches Tagebuch noch nicht als Souvenir bezeichnen, klebst du dein Flugticket, deinen Kassenbon vom Baseball-Besuch, dein Zugticket oder auch mal ein Foto rein, gibt es schliesslich kaum ein schöneres und persönlicheres Erinnerungsstück an einen Ort, als das Tagebuch.

Das Tagebuch lässt sich nicht nur schreiben! Nimm es auf deiner nächsten Reise auf, mit Ton (und Video). Sprich deine Erfahrungen und Erlebnisse am Abend in dein Telefon oder halte damit eine Bootsfahrt fest, das Dröhnen deines gemieteten Autos oder die Ausrufe von Tieren. Töne sind eine wundervolle Möglichkeit, dir ein Souvenir von deiner Reise heimzunehmen und in zwanzig Jahren wirst du dich spätestens und ganz bestimmt riesig freuen.

Jetzt du, was sammelst du auf Reisen? Verrate uns dein Geheimnis in den Kommentaren.

Folgst du uns schon auf Facebook und Twitter (Fränzi | Simon)?

Hallo, mein Name ist Simon, im Herzen Backpacker & Reisefotograf. Auf Weltreisen unzählige Eindrücke festhalten, einzigartige Momente durchleben und dich träumen lassen. Dies sind Ziele meiner Bilder.

16 Kommentare

  1. Hallo Simon,

    am Meisten kann das mit der Musik bestätigen, denn nichts ist emotionaler und ruft tolle Erinnerungen vor.

    Ich war 1998 auf Kuba und durfte in Trinidad als einziger Tourist in einer Einheimischenkneipe eine Liveband beiwohnen. Ich hätte auch eine CD kaufen können, aber leider war mein Geld zu knapp kalkuliert und musste daher Abstand nehmen. Geldautomaten gab es zwar schon, nur leider nicht Nachts geöffnet und recht rar. Der CD trauere ich immer noch nach – dem tollen Erlebnis nicht.

    Liebe Grüße Mark

    • Hallo Mark,

      vielen lieben Dank für deinen persönlichen Kommentar. Au Mist, das ist natürlich schade. Bin mir sicher, dass die für dich Heute noch von grossem Wert wäre. Kennst du denn den Bandnamen noch? Hast du mal versucht, die auf YouTube oder so zu finden? Aber vermutlich wäre es sowieso nicht mehr dasselbe, sie so zu finden, anstelle einer CD.

      Aber das Erlebnis selbst kann dir niemand mehr nehmen : )

      Liebe Grüsse,
      Simon

  2. Salut Simon
    Persönlich habe ich aus unerklärlichen Gründen angefangen Tassen zu sammeln. Tassen mit der Aufschrift des besuchten Ortes. Warum, weiss ich auch nicht wirklich. Sie werden oberhalb dem Kleiderschrank gelagert und dienen als Staubfämger. Dennoch ziehe ich das weiterhin durch. In Hong Kong bin ich dafür die halbe Stadt gelaufen und in einem kleinen Kiosk fundig geworden. Jetzt ist sie auch als Staubfänger auf dem Kleiderschrank.
    Meiner Mama kaufe ich immer irgendwelche Figurchen oder diese Glassouvenire mit eingelasertem Sehenswürdigkeiten (ihr wisst schon). Diese müssen aber auch farblich zum restlichen Möbel passen, sonst werden sie nicht aufgestellt.
    Die Idee mit den Scherben finde ich vom Gedanken her richtig cool, widerspricht aber meinen ansatzweise minimalistischen Lebensstil.
    Grüsse, Igor

  3. Wirklich lustige Ideen.
    Ich hab wie Igor eine Zeit lang die wunderschönen geschmacklosen Starbuckstassen gesammelt. Finde sie mittlerweile echt fürchterlich und hab auch aufgehört sie zu kaufen, kann mich aber auch nicht von denen die ich hab trennen.
    Das mit den Bildern von den Kanaldeckeln ist eine super Idee.
    Alles Liebe
    Jules
    http://www.mabelicious.com

  4. Hi,
    Ich habe von jedem Ort (bis auf Rom, da hab ich es leider verpeilt) Steine. Große, kleine, hässliche und ganz hübsche Dinger auf meinem Regal. Es kam dazu, dass bei meinem ersten Urlaub in Andalusien unheimlich viele schöne Steine am Strand waren und ich mich nicht entscheiden konnte. So nam ich mehr als nur einen mit und jetzt such ich mir einen Stein, der mich an den Ort erinnert, wo es mir am besten gefallen hat.
    Renae

    • Hallo Renae

      Vielen lieben Dank für deinen Kommentar.
      Ha! Steine, eine schöne Idee. Rom ist ja je nach dem nicht sooo weit entfernt, der lässt sich bestimmt noch holen ; ).

      Alternativ reise ich diesen Sommer nach Rom, soll ich dir einen mitbringen? Falls ja, melde dich einfach!

      Liebe Grüsse,
      Simon

  5. Hallo,

    ich fotografiere tatsächlich schon lange Kanaldeckel und Einlässe im Boden. In Deutschland hat fast jede Stadt ihre einzigartigen Kanaldeckel. Im Ausland sind sie nicht ganz so einfach zu finden. Die schönsten Deckel gab es für mich in Budapest.

    Liebe Grüße

    • Hallo Reiseeule

      Habe ich gerade auf deinem Blog entdeckt, cool!
      Hast du irgendwo eine Galerie (zum Beispiel bei Flickr), in welcher du alle ablegst? Ich fände das recht spannend, diese direkt zu vergleichen.

      Liebe Grüsse,
      Simon

      • Hallo Simon,

        eine Galerie habe ich nur auf dem Blog. Leider dauern die Ladezeiten noch sehr lange. Ich hoffe aber, wenn mein Blog umgezogen ist, dass es schneller wird.
        Ich bin noch so neu dabei, dass ich mich mit den ganzen Plattformen noch nicht auskenne. Kommt Zeit, kommt Flickr und Co :)

        Beste Grüße von der ReiseEule

  6. Da habt ihr echt ein paar tolle Ideen zusammengetragen! Wir lassen uns ein Urlaubsbild von jeder Reise auf Leinwand drucken und hängen es dann in der Wohnung auf. Jedes Mal wenn ich an den Bildern vorbeigehe werde ich wieder an die Urlaube erinnert. :-)
    Liebe Grüße aus Hong Kong!

    • Hallo Kaja

      Bilder drucken lassen ist fabelhaft! Wir haben eine riesige Magnetwand, auf welcher tonnenweise Fotos aufhängen.
      Vielen Dank für deinen Kommentar.

      Liebe Grüsse,
      Simon

      PS: Hong Kong – awww.

  7. Tolle Inspirationen!
    Ich nehme aus jedem Land eine Tasche mit. :D

  8. Hallo Simon,

    Sprachaufzeichnungen sind eine gute Methode, um neben Fotos & Musik seine Erlebnisse zu verarbeiten. In Gedanken schwelgen und sich auch an die Kleinigkeiten erinnern. Einfach wunderbar.

    Dabei ist es wichtig die Sprachaufzeichnungen zeitnah aufzunehmen, damit Emotionen & Inspirationen mit aufgenommen werden.

    Danke für diesen Beitrag und Grüße aus Laos.

    Alex

  9. Das sind finde ich super Ideen, besonders die mit den Scherben oder Plastikteilen vom Strand finde ich klasse! Ich nehmen mir auch gerne kleine Andenken mit. Von meiner Indien Reise letztes Jahr habe ich noch eine kleine Feder von einem Vogel. Es sind zwar nur Kleinigkeiten, aber finde, das ist trotzdem etwas besonderes! LG Laura :)

    • Hallo Laura

      Vielen Dank für deinen netten Kommentar!
      yolo-reisen.de :) da schaue ich mich gleich mal um.

      Liebe Grüsse,
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.