Apps, Tools und Gadgets

Olloclip: Das coolste Reisegadget aller Zeiten und wir hatten es nicht dabei!

olloclip - Bestes Reisegadget für Backpacker und Weltreisende. Titelbild mit Olloclip 4-in-1

Ein Reisegadget für Backpacker ist klein, leicht, nicht zu teuer, hält die schönsten Reiseerinnerungen fest und bringt richtig viel Spass. All dies vereint der Olloclip.

Wir wussten vor unserer ersten Weltreise, dass es den Olloclip gibt. Wir haben uns überlegt den Olloclip zu kaufen, wir haben ihn in unserem Weihnachtskalender 2013 für euch vorgestellt, er hat es gar in unseren Artikel der 18 unverzichtbaren Reisegadgets geschafft. Trotzdem hatten wir ihn bisher auf unseren Reisen nicht dabei.

Wir haben den Olloclip endlich bestellt und ihn für dich getestet. Gleich erfährst du, weshalb das Aufsteckobjektiv für Smartphones so genial ist und gerade für Backpacker und Weltreisende unverzichtbar.

Was ist ein Ollocip?

Der Olloclip ist ein Tool, welches du über die Kameralinse deines Smarphone steckst und damit den Winkel oder die Naheinstellgrenze der Kamera veränderst.

Ein kleines Aufsteckobjektiv für Smartphones.

Den Ollocip gibt es in unterschiedlichen Varianten, je nach Smartphone und in einer 3-in-1, 4-in-1 oder der Telephoto-Ausführung. Achte bei deiner Bestellung darauf, dass du den für dein Smartphone geeigneten Olloclip orderst.

Für dich bei uns im Test ist der 4-in-1 Olloclip. Für Reisefotos ist dieser die interessanteste Wahl.

Olloclip 4-in-1

Wie der Name sagt, bietet er vier Objektive:

  • Fisheye mit ca. 180 Grad Ansicht
  • Weitwinkel
  • Makrolinse mit 10-facher Vergrösserung
  • Makrolinse mit 15-facher Vergrösserung

Olloclip 3-in-1

Du hast es erraten, drei Objektive:

  • Makrolinse mit 7-facher Vergrösserung
  • Makrolinse mit 14-facher Vergrösserung
  • Makrolinse mit 21-facher Vergrösserung

Olloclip Telephoto

  • Telelinse mit 2-fach optischem Zoom
  • Polarisationsfilter (reduziert Spiegelungen auf glatten Oberflächen und sorgt für sattere Farben)

Erste Eindrücke des Olloclips

Der Olloclip ist grösstenteils aus Plastik, trotzdem macht er einen soliden Eindruck und die Verarbeitung ist für den tiefen Preis ausgezeichnet.

Das Oufsteck-Objektiv kommt in einem kleinen Säckchen, welches nicht vor dem Aufschlagen schützt, aber zumindest vor Kratzern und es eignet sich zum Reinigen der Linse. Dies ist speziell bei der nach aussen gewölbten Fisheye-Linse regelmässig vonnöten. Ebenso enthalten sind Plastik-Aufsteckkappen zum Schutz der Objektive, wenn du sie nicht benötigst.

Das Miniobjektiv im Einsatz

Das Aufstecken des Olloclips ist harzig, aber damit sitzt er fest auf dem iPhone und fällt nicht gleich wieder runter.

Direkt beim ersten Foto überrascht die für das kleine Ding hervorragende Qualität. Speziell beim Weitwinkel ist das Bild scharf und knackig. Das Fisheye ist eine Spielerei, die Qualität damit vor allem an den Rändern übel. Das Bild ist verwaschen und unscharf.

Die beiden Makroobjektive erhältst du, indem du entweder das Fisheye oder das Weitwinkel-Objektiv abschraubst. Damit erwachen ungeante Möglichkeiten an deinem iPhone.

Olloclip Wassertropfen Foto mit Makrolinse

Mit den Makroobjektiven des Olloclips kommst du unheimlich nahe an dein Objekt ran und fotografierst wie durch eine Lupe. Aufgepasst, die Schärfentiefe ist sehr gering, daher sind hie und da mehrere Versuche nötig, um ein scharfes Ergebnis zu erzielen.

Olloclip Milchkaffee mit Makrolinse

Das perfekte Reisegadget für Backpacker und Weltreisende

Wieso ist der Olloclip gerade für Backpacker und Weltreisende so gut geeignet und gehört auf jede Packliste?

Der Olloclip eröffnet neue Horizonte für die iPhone-Fotografie! Die Qualität überzeugt, das Gewicht ist mit unter 70g minimal und er passt in jede Hosentasche. Zudem ist der Preis dafür mit unter 70€ leicht zu verkraften.

Am meisten begeistert uns der Olloclip weniger beim Fotografieren, als vielmehr in der Videofunktion. Gerade in Gebäuden oder engen Gassen ist der Winkel am iPhone während der Aufnahme eng, das Filmen gestaltet sich in diesen Situationen schwierig. Mit dem Weitwinkelobjektiv und spätestens dem Fisheye ist dieses Problem behoben.

Minuspunkt gefunden!

Abwohl wir mit Schwärmen kaum stoppen können, hat auch der Olloclip Verbesserungspotential.

Bereits angesprochen ist die Qualität des Fisheyes mangelhaft. Zudem zeigen sich Probleme beim Reinigen der Linse. Besonders im Zwischenraum, wo der Olloclip direkt auf das iPhone trifft, ist es schwer dazwischen zu gelangen. Richtig sauber ist sie kaum zu kriegen, wenn sie sich erstmal verschmutzt (falls du eine Idee hast, wie ich in den Zwischenraum kommen, schreibe es sehr gerne in die Kommentare).

Sparen kannst du dir zudem die zugehörige iPhone App. Sie ist nicht nur instabil sondern auch wenig nützlich. Aber der Clip funktioniert natürlich mit jeder App und beiden Kameras, er unterstützt dich daher für dein Selfie.

Fazit

Wir sind ohne Olloclip auf Weltreise losgezogen. Diesen Fehler wiederholen wir keinesfalls.

Speziell fürs Filmen ist er ein Segen und damit zu fotografieren macht richtiv viel Spass. Wir empfehlen ihn uneingeschränkt fürs Fotografieren zu Hause und speziell für Backpacker auf Reisen.

Preise und Bestellung auf Amazon (Affiliate-Link).

7 Kommentare

  1. Cooles Teil!
    Hast du auch ein paar selbst erstellte Videos oder Fotos mit dem Objektiv Simon?
    Der Preis macht mich etwas stutzig – kostet ein vergleichbares Objektiv für ne Cam sonst doch fast das 10-fache.
    Wobei die Reviews bei Amazon auch durchweg positiv ausfallen.

    • Hi Patrick

      Vielen Dank für deinen Kommentar, habe den Beitrag etwas angepasst.

      Ich habe zwei Fotos im Beitrag, ein Lazyload-Update hat allerdings bisher die Fotos geschluckt. Jetzt solltest du sie sehen.

      Zudem findest du jetzt im Beitrag ein zweites Video, welches sehr gut die Qualität der Fotos und Videos zeigt.

      Ich empfehle dir: Kauf dir das Ding. Ist wirklich nett :)

      Liebe Grüsse,
      Simon

  2. Hi Simon,

    das ist ein toller Tipp. Bei dem relativ günstigen Preis kann man das auch einfach kaufen und testen.

    Kleine Frage: Ich habe selber kein iPhone, sondern ein hier weitgehend unbekanntes chinesischen Handy. Ich nehme an, dass man das Teil nicht bei anderen Handys montieren kann, oder?

    Gruss,
    Oli

    • Hi Oli

      Oje, ich denke nicht, dass das geht. Auf der Website http://olloclip.com finde ich nur den Olloclip für das Samsung Galaxy. Die Kamera müsste schon ganz genau am gleichen Ort sitzen, wie beim iPhone und die Dicke genau die gleiche sein…

      Liebe Grüsse,
      Simon

  3. Pinkback: Unverzichtbare iPhone Apps für deine Reise: Jetzt kostenlos laden. - um die Weltreise

  4. Pinkback: Welche Actionkamera für Reisen. GoPro und Cube Vergleich.

  5. Pinkback: Die besten Reisegadgets 2015: Nicht verpassen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.