Thailand

11 Dinge, die du auf Koh Phangan abseits der Full Moon Party machen kannst

Koh Phangan - Titelbild - Ang Thong - home is where your bag is

Dies ist ein Gastartikel von Tobi
Tobi ist ein 29-jähriger Blogger und größtenteils in Südostasien unterwegs. Dieses Jahr startet er als digitaler Nomade durch und baut seinen Blog Home is where your Bag is , den er zusammen mit Marcel betreibt, weiter aus.

Nicht nur aufgrund der berühmt-berüchtigten Full Moon Party ist Koh Phangan im Golf von Thailand eine Reise wert. Die Insel hat so viel mehr zu bieten…

Viele der jüngeren Backpacker und Touristen kommen nach Phangan, machen vielleicht die eine oder andere Party mit und gucken sich nicht wirklich etwas an. Das ist schade, denn die Insel ist unglaublich schön und hat zahlreiche Orte, die man, wenn man hierher reist, definitiv gesehen haben sollte!

Kennst du schon unseren Artikel mit allen Infos zum Backpacken in Thailand?

Backpacking - Thailand - Titelbild im Meer

Hiermit möchte ich euch gerne zeigen, warum Koh Phangan einen längeren Aufenthalt wert ist und euch 11 Möglichkeiten vorstellen, was man auf der Insel unternehmen kann:

1. Haad Son/Secret Beach

Koh Phangan - Haad Son - Secret Beach home is where your bag is

Im Nordwesten der Insel liegt der Secret Beach, wie der Haad Son auch genannt wird. Ein paar Touristen verirren sich mal hierher, aber meistens ist der Strand schön leer. Für kalte Getränke sorgt ein kleines Restaurant bzw. eine kleine Bar direkt am Strand. Tolle Atmosphäre, weißer Sandstrand und klares Wasser. Für mich einer schönsten Strände auf Koh Phangan!

2. Der chinesische Tempel

Koh Phangan - Chinesischer Tempel home is where your bag is

Auf der Hauptstraße zwischen Thong Sala, Koh Phangans Hauptort, und dem kleinen Fischerort Chaloklum liegt der chinesische Tempel. Direkt am Hang eines Berges gebaut, kann man den Tempel schon von weitem erkennen. Das Schild, das auf den Tempel hinweist, ist mit den Worten „Goddess of Mercy Shrine Joss House“ beschriftet.

Der Tempel ist wirklich wunderschön gebaut und die Tempelanlage sehr gepflegt. Neben Buddha-Statuen und chinesischen Drachen bietet der Tempel auch einen super Ausblick auf die Chaloklum Bucht und bei gutem, klarem Wetter soll man von hier aus sogar bis nach Koh Tao gucken können.

Der einzige Nachteil ist der Eintritt für ausländische Besucher von 40 Baht. Aber den einen Euro kann man für so einen schönen Tempel in Kauf nehmen. ;)

3. Thong Sala Walking Street

Koh Phangan - Thong Sala Walking Street home is where your bag is

Jeden Samstag findet nahe dem Pier in Thong Sala ein Markt bzw. eine sogenannte Walking Street statt. So ab 16 – 17 Uhr öffnen die meisten Stände und gegen 21 – 22 Uhr werden dann so langsam alle geschlossen.

Hier kann ordentlich geshoppt oder sich durch die vielen angebotenen thailändischen Köstlichkeiten durchprobiert werden. Einen Besuch ist die Walking Street auf jeden Fall wert.

4. Kajaktour nach Koh Tae Nai

Koh Phangan - Kajak fahren Koh Tae Nai home is where your bag is

Koh Tae Nai ist eine kleine Insel, die direkt vor der Küste von Koh Phangan, am Pier von Thong Sala, liegt. Vom Beck’s Resort oder der Touristeninformation am Pier von Thong Sala kann man für ca. 100 Baht pro Stunde ein Kajak mieten.

Die Kajakfahrt zur Insel dauert ca. 10 – 15 Minuten. Dort kann man einen tollen Ausblick auf Koh Phangan genießen. Ein wirklich schöner Ausflug.

5. Domesila Viewpoint

Koh Phangan - Domesila Viewpoint home is where your bag is

Vom Phaeng Wasserfall, der nicht weit entfernt von Thong Sala Richtung Norden liegt, kann man zum Aussichtpunkt hinaufsteigen. Der Pfad durch den „Dschungel“ ist beschildert und der Aufstieg dauert etwa 10 bis 15 Minuten.

Bei der Hitze Phangans kommt man dabei gut ins Schwitzen, aber es lohnt sich! Ein super Ausblick über Koh Phangan und auf Koh Samui entschädigt einen für den Aufstieg!

6. Haad Mae Haad und Koh Ma

Koh Phangan - Haad Mae Haad - Koh Ma home is where your bag is

An der nordwestlichen Spitze von Koh Phangan befindet sich der Strand Haad Mae Haad mit seiner vorgelagerten Insel Koh Ma. Mit dem Roller sowie mit dem Sammeltaxi ist dieser Strand super zu erreichen.

Vor Ort gibt es einige Bungalowanlagen und 2 Restaurants, die aber bei meinen bisherigen 4 Besuchen nie überfüllt waren und so ist es am Strand noch ziemlich ruhig. Auch Massagen werden hier mit Blick aufs Meer angeboten.

Die vorgelagerte Insel Koh Ma kann man zu Fuß über eine Sandbank erreichen. Bei hohem Wasserstand verschwindet diese zwar fast im Meer aber höher als bis zu den Knien kommt das Wasser auch dann nicht. Zum richtigen Schwimmen eignet sich das Wasser nur bedingt, da es wirklich dauert bis es tief wird, aber für eine frische Abkühlung ist es super. Auch der Untergrund ist feiner, weicher Sand und es gibt nicht so viele Steine im Wasser. Ein toller Ort um einen schönen Tag zu verbringen.

7. Ang Thong National Marine Park

Koh Phangan - Ang Thong 2 home is where your bag is

Der Ang Thong Nationalpark liegt vor der Küste von Koh Phangan und Koh Samui. Da bietet es sich natürlich an einen Tagesausflug zu buchen und den Park mal zu besuchen.

Der Park hat viele kleine und größere Inseln zu bieten. Neben einer blauen Lagune, einem Felsen der aussieht wie das Gesicht eines Affen und einigen fast einsamen Stränden gibt es hier auch viele Schnorchelspots.

Koh Phangan - Ang Thong 1 home is where your bag is

Der Preis für so eine Tour ist mit ca. 2000 Baht zwar ziemlich hoch, weswegen viele den Besuch wohl auslassen. Ich habe ihn schon 2012 mitgemacht und kann ihn nur empfehlen. Glasklares Wasser, schöne Strände, atemberaubende Aussichten und vieles mehr bietet sich einem vor Ort. Ich werde den Nationalpark bestimmt nochmal besuchen.

8. Sonnenuntergang in der Amstardam Bar

Tobi von home is where your bag is Koh Phangan - Amstardam Bar home is where your bag is

Etwa zwei Kilometer nördlich von Thong Sala liegt die Amstardam Bar und das dazugehörige Stone Hill Resort. Die Bar ist mein persönlicher Lieblingsort für den Sonnenuntergang!

Die Bar liegt auf einem Berg mit einer super Aussicht auf das Meer und in der Ferne lässt sich auch der Ang Thong Nationalpark noch erblicken. Die Atmosphäre mit chilliger Reggaemusik und Sitzkissen für den Boden ist einfach der Wahnsinn.

Koh Phangan - Amstardam Bar 2 home is where your bag is

Ein Tipp: Kommt am besten gegen 17 Uhr, auch wenn die Sonne erst wirklich um ca. 18.30 Uhr untergeht. Denn gegen 17.30 – 18 Uhr wird die Bar richtig voll und so könnt ihr euch die besten Plätze sichern. Die Zeit bis zum Sonnenuntergang kann man super mit einem kühlen Bierchen und der Aussicht überbrücken.

9. Haad Khuat/Bottle Beach

Koh Phangan - Haad Khuat-Bottle Beach home is where your bag is

Im Norden von Koh Phangan liegt der Bottle Beach, einer der schönsten Strände der Insel. Jedoch ist er über den Landweg sehr schlecht zu erreichen – da geht es nur über Sandpisten mit zahlreichen Schlaglöchern hin. Für einen Geländewagen vielleicht machbar, mit dem Roller eher nicht.

Deswegen werden von der Chaloklum Bucht, dem Haad Khom oder auch von Thong Nai Pan aus Boote zum Bottle Beach angeboten. Die Fahrt dauert ca. 15 Minuten und kostet etwa 150 Baht pro Person.

Vor Ort gibt es ein paar Resorts, die sich die einsame Bucht zu Nutze machen, was dem Besuch aber nicht schadet. Man kann etwas zu essen kaufen und ansonsten die Ruhe genießen und schwimmen gehen. Viel ist hier auf jeden Fall nicht los und gerade das, sowie die wunderschöne Bucht, macht es zu etwas Besonderem.

10. Than Sadet Wasserfall

Koh Phangan - Than Sadet home is where your bag is

Der Wasserfall liegt im Than Sadet Nationalpark, der sich teilweise über die Insel zieht. Der Than Sadet ist einer der berühmtesten Wasserfälle Thailands, da hier auch schon die alten Könige, sowie der aktuelle König Bhumibol zu Besuch waren.

Der Wasserfall selbst erstreckt sich auf eine Länge von mehreren Kilometern und so lassen sich auch zahlreiche Stellen des Wasserfalls besuchen. Am meisten Wasser fließt dort übrigens von Oktober bis Januar, sonst kann er schon mal etwas trocken aussehen. ;)

Der Weg zum Than Sadet wird gerade frisch ausgebaut und spätestens Ende 2015 wird es hier eine ordentliche Straße geben, was wohl noch mehr Touristen anlocken wird.

11. Laem Son Lake/Wipe Out

Koh Phangan - Laem Son Lake - Wipe Out home is where your bag is

Wer mal einen Tag abseits von Stränden, Tempeln und Wasserfällen verbringen möchte, für den hat Koh Phangan auch noch einen See zum Baden, sich austoben und entspannen.

Hier kann man sich an Seilen über das Wasser schwingen, sich an Kletterwänden im Wasser probieren und sich aufs Trampolin stürzen. Jede Menge Spaß ist garantiert.

Der Eintritt beträgt zwar 500 Baht, aber wer sich gerne mal so auspowern möchte, der ist hier genau richtig.

PS: Auf Home is where your Bag is findest du Reiseberichte von Tobi, viele hilfreiche Informationen rund ums Reisen und in Zukunft auch um das Thema digitale Nomaden. Wenn du auf dem Laufenden bleiben willst,  verfolge ihn auf Twitter, Instagram oder Facebook.

PPS: Du hast eine grandiose Geschichte, welche du ebenfalls bei uns als Gastautor veröffentlichen willst? Kein Problem, kontaktiere uns direkt mit deiner Idee, wir freuen uns.

3 Kommentare

  1. Sehr guter Bericht. War im Frühjahr 2016 da und kann vieles bestätigen. Freue mich auf meinen nächsten Besuch im Februar 2017. :)

  2. Danke Tobi, sehr hilfreich!

  3. Sind gerade vor Ort und über euren Blog gestoßen. Thx for inspiration

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.