Deutschland

Hamburgs Highlighst: Wieso ich die Hansestadt liebe (und du ebenso solltest)!

Hafen Hamburg Highlights - um die Weltreise - Franzi Zurcher - Simon Zryd 10

Hamburg ist die Hafenmetropole schlechthin. Die Stadt der Brücken und Wasserwege, der unzähligen Parks, der Stadtviertel und Museen, welche für Abwechslung sorgen und die faszinierende Atmosphäre komplettieren.

Hamburg hat mehr Brücken, als Venedig, London und Amsterdam zusammen. (Zitat Baedecker Reiseführer*)

*Affiliate-Link zu Amazon

Hamburg ist eine lebendige und weltoffene Stadt, das bunte Treiben erlebst du in allen Ecken hautnah mit, egal ob im Hafen, an der Alster oder im Vergnügungsviertel St. Pauli.

Hamburgs Highlights rund um das Wasser

Bist du in Hamburg gestrandet, wird dir unmittelbar klar, dass Wasser in der Hansestadt eine zentrale Rolle spielt. Um einen ersten Eindruck zu bekommen, bewegst du dich am sinnvollsten dem Nass entlang.

Hamburger Hafen: Das Tor zur Welt.

Hafen Hamburg Highlights - um die Weltreise - Franzi Zurcher - Simon Zryd 10

Jährlich laufen rund 13 000 Schiffe aus aller Welt in den zweitgrössten Hafen Europas ein, und bildet damit das Herzstück dieser Stadt. Die gigantischen Schiffe hinterlassen ein Gefühl von Freiheit und Abenteuer.

Überwältigt vom Anblick des Hamburger Hafens und Landungsbrücken, der sogenanten schwimmenden Anlegestellen, empfehle ich dir eine Hafenrundfahrt. Erst durch die Rundfahrt erlebst du die Vielfalt und schiere Grösse des Hafens hautnah. Du wirst begeistert und überwältigt sein, wenn du in wenigen Metern Abstand ein Contianerschiff passierst: ich spreche aus Erfahrung.

Der alte Elbtunnnel: Zu Fuss oder per Fahrrad.

Alter Elbtunnel Hamburg Highlights - um die Weltreise - Franzi Zurcher - Simon Zryd 18

Einst erster Unterwassertunnel des Kontinents, dient er heute zunehmend als Touristenmagnet. Er verbindet die Landungsbrücken mit dem Hafengebiet in Steinwerder. Zu Fuss oder per Rad kannst du den Tunnel durchqueren, und vom südlichen Elbufer erhaschst du einen eindrücklichen Blick auf den Hafenrand.

Der Elbtunnel im Vergleich mit anderen Tunneln

Der Fischmarkt: Früh aufstehen (oder lange aufbleiben) lohnt sich.

Legendär und auf jedenfall einen Besuch wert, ist der traditionsreiche Fischmark, der jeden Sonntag ab 6.00 Uhr in der Früh seine Tore öffnet. Fischverkäufer brüllen sich die Seele vom Leib, Bananen fliegen durch die Luft und in der Fischauktionshalle wird heftig zu live Musik getanzt und gefeiert.

Lustig und ein Muss beim Besuch ist der Verzehr eines Fischbrötchens, auch wenn dies um 6.00 Uhr in der Früh für uns Schweizer etwas gewöhnungsbedürftig ist.

Speicherstadt: Ehemals grösster Lagerplatz für Tee und Kaffee.

Speicherstadt Hamburg Highlights - um die Weltreise - Franzi Zurcher - Simon Zryd 13

Die Speicherstadt war damals der grösste Lagerhauskomplex der Welt. Die Speicher dienten, wie zum Teil noch heute, der Lagerung von hochwertigem Tee, Kaffe, Kakako und Teppichen. Heute ist sie in erster Linie ein Wahrzeichen Hamburgs. Die Speicherhäuser aus rotem Backstein, welche noch immer auf Eichholzpfählen stehen, sind durch die Fleeten durchzogen. Je nach Gezeitenstand sind diese Kanäle geflutet und können so mit kleinen Schiffen befahren werden.

In der Speicherstadt befindet sich das Museum Miniatur Wonderland, die grösste Modeleisenbahnanlage der Welt. Auf Grund des Zeitmangels (und des fantastischen Wetters), haben wir von einem Besuch des Museums abgesehen. Es soll sich aber laut Empfehlungen von Bekannten enorm lohnen.

Unglaublich schön präsentiert sich die Speicherstadt Abends, wenn sich die beleuchteten Fassaden der Backsteinlagerhäuser im Wasser spiegeln.

Direkt hinter der Speicherstadt erstreckt sich das Neubaugebiet, die Hafen City. Das Quartier ist heftig im Bau. 2025 sollen dort 40 000 Meschen arbeiten und 12 000 Menschen wohnen. Die Architektur ist modern, passt sich aber gut an die Umgebung an.

Rund um die Alster

Wer eine Verschnaufpause vom hektischen Trubel sucht, bekommt diese in den herrlichen Grünoasen rund um die Alster. Mitten in der Stadt laden die Binnen- und Aussenalster zu Joggingrunden, Spaziergängen, Radtouren oder einfach zum Flanieren und Entspannen ein.

Der Jungfernstieg ist bei Einheimischen wie Touristen gleichermassen beliebt. Bei einem Kaffe im Alsterpavillon kannst du das bunten Treiben der vorbeiziehenden Passanten sowie den vielen Booten auf der Alster bestaunen.

Blankenese: Das Treppenviertel.

Treppenviertel Hamburg Highlights - um die Weltreise - Franzi Zurcher - Simon Zryd 23

Das ehemalige Fischerdorf etwas ausserhalb der Stadt an der Elbe, solltes du nicht verpassen. Malerische Gassen, hunderte von Treppenstufen und umwerfende Villen passiertst du auf dem Weg hinunter zur Elbe.

Mit etwas Glück hast du die Möglichkeit eines der riesigen Containerschiff aus nächster Nähe vorbeiziehen zu sehen.

Am Elbufer führt der Strandweg an einigen gemütlichen kleinen Fischkneipen vorbei.

Hamburgs Highlights: Rundgang in die Viertel.

Die Viertel in Hamburg sind vielseitg, lebhaft und faszinierent zugleich. Dabei bietet jedes einzelne seine Vorzüge und jedes einzelne ist einen Abstecher wert.

St. Pauli: Ein sündiges Vergnügen.

Graffiti in Hamburgs St. Pauli

Der Stadtteil St. Pauli ist der Inbegriff sündigem Vergnügens. Wo sich damals Seeleute mit Frauen und Alkohol vergnügten, stehen heute die teuersten Wohnungen in ganz Hamburg. Du spürst St. Pauli ist anders, verrückt, kreativ, faszinierend und ein Stadtteil, welcher die Gemeinschaft zu einem Dorf zusammenwachsen lässt.

Das könnte dich interessieren:
St. Pauli pisst zurück: Einzigartige Einblicke in den coolsten Schandfleck Hamburgs.

Für uns war die Tour Satt Pauli, Jetzt wird aufgetischt eine herrvorragende Variante, um tiefer in den Stadtteil einzutauchen.

Diesen Einblick kann ich jedem ans Herz legen, der etwas mehr über St. Pauli wissen will. Die Tour wird durch einen einheimischen Guide, der in St. Pauli aufgewachsen ist, geführt. Es bleiben keine Geheimnisse offen.

St. Pauli Hamburg Highlights - um die Weltreise - Franzi Zurcher - Simon Zryd 3

Schanzen und Karoviertel: Das Szenenviertel schlechthin.

Früher war das Schanzen und Karolinenviertel ein einfaches Arbeitsviertel, welches sich zum Szenenviertel mausert. Urige Restaurants, zahllose Kneipen, kleine Läden für Musik, Mode, Dekorationen mit frechem Desing und alternativer Kunst sowie eine geballte Ladung Kultur prägen das Bild in der lebendigen Ecke.

Extratipp: Rüber zum Flohmarkt „Flohschanze“! Jeden Samstag, 8.00 bis 16.00 Uhr findet das grosse feilschen rund um Kuriositäten, Kitsch und Kleinkram statt.

Wie bewegst du dich durch Hamburg?

Die Stadt ist zwar grossflächig angelegt, jedoch lassen sich zu Fuss die Reize der Stadt am Besten erkunden. Sind die Distanzen zu gross, schafft für einzelne Abschnitte der Bus oder die U-Bahn abhilfe. Alternative: Fahrrad-Miete und die Stadt auf Rädern erleben. Zudem kann Hamburg dem Wasser entlang in weiten Teilen per Kanu erkundet werden, was bestimmt ein riesiger Spass ist.

Klima in Hamburg

Das Wetter und Klimatabelle von Hamburg

Übernachten

In Mitten der wunderschönen Speicherstadt haben wir im Ameron Hotel übernachtet. Wir wurden eingeladen, können das Hotel aber 100% weiterempfehlen und würden uns bei einem nächsten besuch gleich wieder dort einnisten. Das Hotel besticht mit seiner hervorragenden Lage zum Hafen, Landungsbrücke, Binnenalster und St. Pauli, alles ist gut erreichbar.

Amron Hotel Hamburg Highlights - um die Weltreise - Franzi Zurcher - Simon Zryd 9

Die Aussicht von der Terasse, respektive Fitnesscenter, ist gewaltig und halb Hamburg liegt dir beim Training zu Füssen.

Fazit: Lohnt sich eine Reise nach Hamburg?

Hamburg hat mein Herz im Sturm erobert. Ich liebe Städte, die am Wasser liegen. Noch immer bin ich überwältig vom Anblick des Hafens, mit den riesigen Containerschiffen. Für mich bedeutet dies Freiheit und Abendteuerlust pur.

Die Mischung macht aus Hamburg, was Hamburg ausmacht.

Einerseits trumpft Hamburg als Kulturmagnet, andererseits versprüht sie, nicht zuletzt durch St.Pauli, etwas Verruchtes und Ausergewöhnliches. Die Stadt fasziniert! Auf jeden Fall waren drei Tage Hamburg für mich nicht genug. Ich muss mehr sehen.

PS: Vielen, vielen Dank an alle Leser, die dir und uns wertvolle Tipps auf Facebook geliefert haben (dürft die Blogger darunter gerne besuchen: Travel Sisi, 22places, weltlust, auszweitgogirlrun) – wir waren hin und weg von den zahlreichen Rückmeldungen und haben uns richtig, richtig gefreut! Falls einer fehlt, darfst du sehr gerne ergänzen.

Ein grosses MERCI auch an die Deutsche Zentrale für Tourismus, Hamburg Tourismus und dem Hotel Ameron. Dank ihrer Unterstützung konnten wir für dich die Stadt erkunden.

Die Infografiken sind aus dem Baedecker, den wir zur Verfügung gestellt bekamen. Falls du ihn über den Link unten bestellst, erhalten wir eine kleine Provision – für dich ändert sich dabei nichts. Merci : )

9 Kommentare

  1. Liebe Fränzi, Lieber Simon

    Wow! Grossartige Fotos. Hamburg steht bei uns ja auch schon lange auf der Bucket List. Euer Artikel macht es uns jetzt aber ganz schwer, noch bis mindestens nächstes Jahr darauf zu warten, Hamburg endlich mal zu besuchen. Klingt ja wirklich nach einer wunderschönen und spannenden Stadt.
    Danke für den tollen Bericht.

    Liebe Grüsse von der Insel,
    Reni

    • Liebe Reni

      Vielen herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar. Das freut uns natürlich sehr, dass wir euch so wieder nach Hause oder wenigstens in die Nähe locken können;-) Nein im Ernst, Hamburg ist sensationell und unglaublich beeindruckend. Irgendwann möchte ich unbedingt das Hafengeburtstagsfest erleben.

      Viele liebe Grüsse ins Paradies, Fränzi

  2. Wie schön, dass es Euch so gut im wunderbaren HH gefallen hat – ich hoffe, ihr kommt bald mal wieder! Und tolle Fotos – da geht mir als Hamburgerin direkt das Herz auf ;) Liebe Grüße, Henrietta

    • Liebe Henrietta

      Vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte. Oh ja, ich habe mich in Hamburg verliebt, respektiv Hamburg hat mein Herz im Sturm erobert. Bestimmt kehre ich nochmals nach Hamburg zurück. Ich habe gehört, dass der Besuch des Hafengeburtstagsfest ein Muss einer Hamburgreise ist, von daher bin ich nicht allzu spät nochmals in der HH Stadt anzutreffen:-) Liebe Grüsse, Fränzi

  3. Schön gesagt und tolle Bilder :)

    • Lieber Mircow

      Danke vielmals für deine Komplimente. Hamburg bietet sich gerade zu an, tolle Fotos zu knipsen:-)

      Liebe Grüsse, Fränzi

  4. Die Bilder sind der Hammer. Danke für die tollen Eindrücke! Grüße aus Marling Südtirol

  5. Hallo Fränzi und Simon

    schöner Bericht, tolle Fotos.
    Ich verstehe Euch voll und ganz.
    HH ist meine Lieblingsstadt. Obwohl ich schon oft dort war, v.a. als ich im Norden lebte, gibt es immer wieder und immer noch ein ganz besonderes Gefühl, wenn ich nach Hamburg reinkomme. Ihr habt die Charakteristik dieser Stadt recht treffend beschrieben.
    Könnte auch noch einen ganzen Artikel mit ergänzenden Tipps und Schwärmereien hier kommentieren.
    Mal ein paar:
    – mit der Fähre (Teil des ÖV/ÖPNV-Netzes) bis Teufelsbrück
    – Currywurst bei Schmitt Foxy Food, Schulterblatt 70
    – Haifischbar = Hafenkneipe
    – auf dem Fischmarkt frühmorgens (natürlich nach durchzechter Nacht auf dem Kiez) beim lustigen Rasta-Man einen Kaffee trinken, anschliessend den Marktschreiern (z.B. dem legendären Aal-Kai) zuhören, Fischbrötchen und dann in die von Euch angesprochene Fischauktionshalle
    – „Hänsel“, kleine Kneipe nahe Fischmarkt (Wenn’s die noch gibt)
    – das kleine Asiaten-Restaurant am Ende der grossen Freiheit, Karaoke bis morgens, wenn andere Läden schon zu haben. Fand ich immer kultig! Schuppen genagelt voll und ein kleiner, kräftig gebauter Asiate bedient die Karaoke-Maschine.

    Grüssle aus Fribourg, ulmi von ulmis Reisen

  6. Hallo Fränzi&Simon,
    toller Beitrag über Hamburg :) Vor allem bei euren Bildern vom Hafen kommen viele Erinnerungen an meinen Besuch in Hamburg hoch. Ich liebe Hamburg und den Hafen mit der Speicherstadt. Auf meinem Blog hab ich einen Artikel zum perfekten Tag in Hamburg veröffentlicht.
    Die Tour in St. Pauli ist ein super Tipp – die werde ich beim nächsten Mal garantiert mitmachen.
    So wie Florian geschrieben hat, habe ich auch eine Hafenrundfahrt mit meinem Öffi-Ticket gemacht – eine super Alternative zu einer überteuerten Hafenrundfahrt mit einem Touri-Schiff.
    Viele Grüße und schönes Wochenende
    Dori

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.