Reisefotografie

Fototipp 19, Schuss aus der Hüfte

Foto aus der Hüfte schiessen - Kind am Fest mit Violetter Kaputze in Guatemala

Aus unterschiedlichen Gründen halte ich meine Reisekamera nicht immer direkt vors Auge. Einmal schwebt sie hoch über dem Kopf, einmal liegt sie auf dem Boden oder oder ich halte sie an die Hüfte und drücke ab.

In dem Fall kann es schwierig werden, das Bild so zu erwischen, wie geplant. Mit einfachen Tipps lässt sich die Chance auf ein Knallerfoto erhöhen.

Wieso Fotos aus der Hüfte schiessen?

Die Gründe sind vielfältig, um einige Beispiele zu nennen:

  • Du willst eine bessere Perspektive und kommst anders nicht ran.
  • Du willst mit der Kamera spielen und schauen, was dabei raus kommt.
  • Du traust dich nicht I: Du siehst eine spannende Person, traust dich aber nicht, diese um ein Foto zu bitten oder willst vorher nicht fragen, um die Szene nicht kaputt zu machen.
  • Du traust dich nicht II: Du bist auf einem quirligen Markt und willst die Kamera nicht zu auffällig jedem hinhalten.

Foto aus der Hüfte schiessen - Am Markt in Mexiko - Arbeitende Frau

Tipps für bessere Ergebnisse

Erstmal bringt aus der Hüfte schiessen nur Nachteile. Du kannst nicht zielen, du wirst Mühe mit dem Autofokus haben und viele deine Bilder sind verwackelt.

Mit nachfolgenden Hinweisen schaffst du Abhilfe.

Manuelle Einstellungen mit kurzer Belichtungszeit

Wenn du deine Fotos aus der Hüfte schiesst, wirst du keine Zeit haben, um die Einstellungen an deiner Kamera beim Abdrücken vorzunehmen. Stell daher deine Belichtungszeit, Blendenöffnung, ISO und Fokus vorher auf einen fixen Wert ein.

Durch etwas Übung findest du rasch deine bevorzugten Einstellungen. Meine bewegen sich in der Gegend:

  • Blende 5.6 – 8
  • Belichtungszeit kürzer als 1/125
  • ISO dem entsprechend

Richtig scharf stellen

Genau wie alle anderen Einstellungen, solltest du die Fokussierung manuell festlegen. Damit hast du die Kontrolle und deine Reisekamera wird beim Abdrücken keine Zeit verschwenden, um alles zu berechnen und zu fokussieren.

Ich stelle den Fokus zum Beispiel auf 1.5 Meter. Je nach dem, was ich schiessen will. Du kannst einfach auf die Distanz mit dem Autofokus scharf stellen, die du haben möchtest, anschliessend stellst du den Autofokus aus.

Jetzt musst du nur noch schauen, dass du diesen nicht unbeabsichtigt verstellst.

Nimm eine Festbrennweite

Falls du eine Festbrennweite für deine Reisekamera dabei hast, schnall sie drauf. Damit kennst du den etwaigen Bildwinkel und dieser wird nicht ungewollt verschoben.

Falls du keine hast, kein Problem. Beachte, dass das Zoom sich nicht verschiebt, ansonsten läufst du Gefahr, dass deine Fotos nicht mehr scharf sind oder die Belichtung nicht passt. Du kannst es allenfalls mit ewas Klebeband fizieren, um ganz sicher zu gehen.

Lies dazu
Alle Fototipps auf einen Blick

Mehr ist mehr

Beim fotografieren aus der Hüfte ist mehr definitiv mehr.

Mehr Fotos
Bei dieser Art des Fotografierens besteht ein grosser Teil aus Glück. Je mehr Bilder du schiesst, desto grösser die Wahrscheinlichekeit, dass ein passendes dabei ist.

Mehr Übgung
Um den perfekten Bildauschnitt hinzubekommen, musst du deine Kamera und vor allem dein Objektiv kennen. Du musst wissen, wie du sie halten und zielen musst, um den Ausschnitt deinen Vorstellungen entsprechend zu treffen.

Fazit

Das Fotografieren aus der Hüfte bietet dir die Chance auf neue Blickwinkel.

Du kommst näher an ein Objekt, kannst von einer spektakulären Perspektive schiessen, kannst die Kamera aus einem Fahrzeug halten oder eine Szene unvorbereitet aufnehmen. Zudem brauchst du dich , falls du Mühe damit hast, nicht zu überwinden, um jemanden um ein Foto zu bitten.

Viele Vorteile und Gründe, das schiessen aus der Hüfte regelmässig auszuprobieren.

Du willst noch mehr Fototipps?

Hol dir unsere Liste mit 30 kostenlosen eBooks zum Thema Fotografie und Reisefotografie. Einfach deine E-Mail eintragen und wir schicken dich direkt zur Liste.

0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.