Apps, Tools und Gadgets

Willst du eine Actionkamera für Reisen unter 100€? GoPro Hero4 & Polaroid Cube im Vergleich.

GoPro vs. Polaroid - Beste Actioncam fuer Reise - Surferin mit Gopro

Wo beim Selfiestick noch Hoffnung auf einen raschen Tod besteht, bin ich begeistert, hat sich der Trend der Actionkameras in der Reisewelt bereits durchgesetzt. Jung und Alt hat die kleinen Wunderdinger dabei, hält unvergessliche Momente fest und viele Teilen sie mit uns in ihren spektakulären Videos.

Höchste Zeit, einen Blick zu riskieren und dir zu sagen, ob du die Actionkamera von deiner Packliste streichen kannst oder welche ab sofort in dein Gepäck gehört. Wir vergleichen zwei Spieler, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Den Cube von Polaroid und die GoPro Hero4.

Der Vergleich hinkt – eben nicht!

gopro vs polaroid cube - Actionkamera Vergleich

Direkt nach der Veröffentlichung haben wir uns auf den Polariod Cube gestürzt. Er ist auf den ersten Blick DAS Backpacker-Gadget schlechthin: Klein, leicht und nicht zuletzt: günstig. Niemand wird nach dem Auspacken dem schnuckligen Cube widerstehen. Das Äussere passt, aber wie steht es um die inneren Werte?

Jede Actioncamera auf dem Markt muss sich dem Spitzenreiter stellen: Der GoPro. GoPro bietet mit der Hero ein Einsteigermodell, welches Preislich in einer ähnlichen Liga spielt, wie der Cube. Wir vergleichen mit der GoPro Hero4, damit treten Stärken und Schwächen der unterschiedlichen Herangehensweisen der Firmen stärker hervor. Der Cube ist deutlich günstiger, die GoPro Hero4 qualitativ deutlich besser. Lohnt sich der Aufpreis?

Für den Vergleich wurde uns die GoPro Hero4 von cuponation.ch zur Verfügung gestellt. Bevor du deine Kamera bestellst, schau bei Ihnen zum Beispiel für einen Conrad Gutschein vorbei, um deinen Kamera günstig zu bestellen.

Spezifikationen Polaroid Cube vs. GoPro Hero4

Wir testen gerne in der Praxis. Wir sagen dir, welche Kamera im Reisealltag taugt und welche Argumente für Reisende dafür und dagegen sprechen.

Wir werden dir keine technischen Feinheiten auflisten und beschränken uns auf das Wesentliche. Wir analysieren keine Pixel und vollziehen keine wissenschaftlichen Tests. Das können andere besser. In diesem Videovergleich von Gizmodo stellt sich der Cube der GoPro Hero3+.

Trotzdem die wichtigsten technischen Daten zum Vergleich.

GoPro Hero4Polaroid Cube
Preis (in €)380.- GoPro Hero4 auf Amazon*100.- Polaroid Cube auf Amazon*
GewichtKamera: 89 g Kamera mit Gehäuse: 152 g45 g
Grösse41 x 59 x 30 mm (ohne Gehäuse) 35mm x 35mm
Videoauflösungbis 4Kbis 1080p
Fotoauflösungbis 12 MP6MP
Aufnahmewinkelbis 170°124°
Batterielaufzeitbis 120 Minutenbis 90 Minuten
Wasserdichtbis 40 Meter mit Gehäusebis 2 Meter ohne Gehäuse
Besonderheiten
  • Zeitraffer
  • Steuerung am iPhone möglich
  • Wifi integriert
  • Bildschirm mit Touch-Display
  • Wasserdicht bis 2 Meter
  • Stossfest
  • Integrierter Magnet am Unterboden
  • Einfache Bedienung

*Affiliate-Links. Kaufst du über den Link, bekommen wir eine Provision. Für dich entstehen keinerlei Nachteile.

GoPro Horo4 und Polaroid auf Reisen

Vielmehr als Spezifikationen interessiert dich natürlich, ob die Actionkameras für Reisen taugen. Beide begleiten uns seit längerem und wir haben eine klare Meinung. Actionkameras sind in erster Linie für eines Gut: Spass Action.

Sie gehören auf ein Autodach, auf ein Surfbrett, unter Wasser, auf Fahrräder oder an Drohnen. Für alle anderen Situationen reicht ein iPhone mit Olloclip völlig aus. Der Bildschirm ist grösser, die Einstellungen einfacher und die Videos können direkt bearbeitet, geteilt oder gespeichert werden. Zudem hast du unzählige Apps, die Bearbeiten und Verbreiten zum Kinderspiel machen. Für professionelle Videos hält deine Reisekamera alle nötigen Funktionen bereit.

Das könnte dich interessieren:
Olloclip, das coolste Reisegadget aller Zeiten und wir hatten es nicht dabei.

Glücklicherweise beinhalten Weltreisen, Backpacking-Trips und die kürzeste Städtereise genügend Action, um den Kauf einer Actionkamera zu rechtfertigen.

GoPro Hero4, Mass aller Actionkameras

GoPro-Hero4 Silver

Die GoPro Hero4 ist die Actionkamera schlechthin. Es macht schlicht keinen Sinn, die Spezifikationen mit dem Cube zu vergleichen. Sie ist von Ton, schwierigen Lichtsituationen, Einstellungsmöglichkeiten, Akkulaufzeit bis hin zur Bildauflösung besser. Sie bietet nicht nur bessere Bildqualität, sondern noch wichtiger, jedes erdenkliche Zubehör, von der Hundehalterung bis zur Drohne. Das macht sie zum Überflieger. Zur massenhaften Hardware kommt die solide Software. Die iPhone App, mit welcher sich die GoPro bedienen lässt, ist ausgefeilt und praktisch, die Software am Computer erlaubt nicht nur die Verwaltung, sondern auch das Schneiden der Filme und zusätzliche Apps streamen dein Abenteuer Live ins Internet.

Hast du die (nicht ganz einfache) Bedienung erstmal raus, lässt sich damit alles erdenkliche konfigurieren. Von Auflösung über Bildfrequenz zum Zeitraffer und Videolooping. Genau hier liegt der Nachteil der GoPro. Es ist zwingend erforderlich, sich tiefer mit der Bedienung zu beschäftigen, sich einzulesen, durch die Menüs zu klicken und die Unterschiedlichen Einstellungsarten auszutesten. Wer keine Lust dazu hat und einfach filmen möchte, gerät rasch an Grenzen.

Glücklicherweise lässt sich das meiste über das Touch-Display bedienen, sofern du kein bis 40 Meter wasserdichtes Gehäuse montiert hast. Über das Display ist die Bedienung nach kurzer Eingewöhnung zu schaffen.

Polaroid Cube, Spass steht an oberster Stelle

Polaroid-Cube in drei Farben

Im ersten Augenschein reiht sich der Cube als direkter Konkurrent der GoPros ein. Falsch. Der Cube ist anders in fast allen belangen. Es verbinden sie die grundlegenden Funktionalitäten, aber damit enden die Gemeinsamkeiten. Was auffällt, ist das fehlende Display. Das Bild genau so hinzubekommen, wie du es dir vorstellst, ist unmöglich.

Zweiter grosser Unterschied: Die Bedienung. Der Cube kommt aussen mit einem Knopf aus. Die Bedienung ist nicht intuitiv, aber rasch zu lernen:

  • Lange gedrückt: Anschalten.
  • Einmal drücken: Foto.
  • Zweimal drücken: Aufnahme starten.
  • Einmal drücken: Aufnahme anhalten.
  • Lange gedrückt: Ausschalten.

Als Hilfe dient ein kleines LED, welches rot, gelb oder grün leuchtet.

Polaroid selbst versucht im Zubehör aufzuholen. Mittlerweile sind die wichtigsten Gehäuse und Halterungen erhältlich, damit der Magnet an der Unterseite (soll auf einem Autodach bis zu 100 Km/h aushalten) nicht die einzige Montagemöglichkeit bleibt.

Fazit – gehören Actionkameras auf Reisen?

Leider lassen sich viele von anderen überzeugen. Jeder hat eine Spiegelreflexkamera, also will ich auch eine. Jeder hat eine Actionkamera, also muss die her und jeder hat einen Selfiestick… du kennst den Rest. Bei Actionkameras gilt das Gleiche, wie bei allem: Überlegt dir vor dem Kauf, ob und wofür du die Kamera brauchst. Anschliessend wird der Entscheid, welche Kamera du kaufst, deutlich einfacher.

Eine Actionkamera ist in einigen Situationen durchaus sinnvoll. Sie ist klein, robust, hat tolle Qualität und der Einstiegspreis ist mittlerweile gering.

Aber welche denn nun? Gopro Hero4 oder Polaroid Cube?

Um es in einem Satz zusammenzufassen: Die GoPro Hero4 steht für Action, der Polaroid Cube für Spass.

Der Polaroid Cube ist ein Spass-Gadget. Seine Vorteile sind die einfache Bedienung, die kleine Grösse und Gewicht und der tiefe Preis. Ideal, um mit wenig viel Spass zu haben. Willst du auf deinen Reisen lustige Perspektiven aufnehmen, mit Freunden im Pool unterwasser, dich beim Surfkurs filmen oder sie einfach in den Sand schmeissen, egal ob die Aufnahme später perfekt passt oder nicht, hol dir den Cube.

Falls du ernsthafte Videos produzieren willst, ist der Cube nichts für dich. Entscheide dich für ein neues Modell der GoPros, damit du langfristig deine Freude hast. Die GoPro ist nach wie vor die klare Nummer 1 aller Actionkameras.

Der Artikel wird unterstützt von couponation.ch.

9 Kommentare

  1. Toller Artikel, Simon!

    Vielleicht hilft unser Vergleich zu einer günstigen GoPro Alternative auch weiter:
    http://www.underwaygs.de/ratgeber/Guenstige_GoPro_Hero_Alternative_Hobbyking/index.html

    Viele Grüße
    Mathias – underwaygs.com

  2. Hallo ihr :)
    Ein toller Artikel, den ich aktuell gebrauchen kann. Erst vor ein paar Tagen habe ich mich über die verschiedenen GoPro-Modelle unterhalten, da die Entscheidung mir und meinem Bekannten wirklich schwer fällt. Die Kamera von Polaroid hatte ich bis dato noch überhaupt nicht auf dem Schirm. Was ich mich allerdings frage: sind 7 MP nicht ein bisschen zu wenig? Viele Handys haben ja heutzutage sogar mehr zu bieten..

    Liebe Grüße,
    Iza

    • Liebe Izabela

      Das kommt auf deine Ansprüche an. MP sind nicht das Mass aller Dinge. Willst du nicht auf einer Kinoleinwand projizieren oder riesig ausdrucken, reichen die allemal.

      Trotzdem ist die Qualität des Cubes natürlich nicht extrem gut, für Ferienbilder und Videos reicht sie aber allemal aus.

      Lieber Gruss, Simon

  3. Hey Simon,
    den Bericht habe ich gerade entdeckt und er kommt wie gerufen. Da es für mich ganz bald schon wieder nach Asien geht möchte ich meine Reise diesmal mit einer Actioncam antreten. Dabei lege ich unter anderem auch großen Wert darauf, dass ich unter Wasser filmen und fotografieren kann – als Taucher m.E. unerlässlich, um diese wunderbare Unterwasserwelt einzufangen.

    • Ciao Lisa

      Wenn du dir eine ernsthafte Cam zulegen willst und nicht nur zum „Spass“, dann ist die Polaroid effektiv nichts für dich. Da würde ich mich eher bei den GoPros umsehen. Aber vermutlich hast du dich schon entschieden : ) ?!

      liebe Grüsse und viiiel Spass in Asien,
      Simon

  4. Pinkback: Fern- & Weltreise FAQ für Backpacker: Häufige Reisefragen und Antworten.

  5. Hallo,

    ein sehr hilfreicher Bericht, würde ebenfalls behaupten, dass eine GoPro- Kamera unerlässlich ist, besonders wenn man vor hat, etwa ungewöhnlicherere Fotos zu machen (unter Wasser, beim Klettern oder beim Fliegen).

    LG
    Alexa

  6. Interessanter Bericht. Ich finde auch die Gegenüberstellung ist sehr gut gelungen. Ich würde mich nach diesem Bericht woöglich immernoch für die GoPro entscheiden. Ich bin momentan auf der Suche nach einer Actioncamera für den diesjährigen Snowboardurlaub. Ich habe nun auch schon einiges recherchiert und finde ebenfalls die neue Exilim FR-100 https://de.casio-shop.eu/ex-fr100/ sehr interessant. Was würdet Ihr zu diesem Baby sagen? Und wie würde die Entscheidung zwischen GoPro und Exilim liegen? Habt ihr Erfahrungen mit der Exilim?

    • Hallo Roger

      Die Casio kenne ich leider nicht. Ich persönlich würde mich allerdings trotzdem für die GoPro entscheiden, aus dem einfachen Grund, sie hat gerade erst ein Update erfahren und das Zubehör ist unbegrenzt. Do kannst du sie auf dein Snowboard schnallen, auf deinen Helm, oder auf dein Fahrrad. Das ist mit der Casio sicher auch möglich, aber für die GoPro ist der Zubehörmarkt schier unbegrenzt.

      Liebe Grüsse,
      Simon

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.